Zecken / Zeckenimpfung
Grundsätzlich:
Wir empfehlen, sich zu dem Thema Schutz vor Zecken (Impfung) von einem vertrauten Arzt beraten zu lassen.

Allgemein:
Während der Zeckensaison gilt allgemein die Empfehlung, nicht von Waldwegen abzuweichen oder durchs hohe Gras zu laufen. Im Waldkindergarten ist das schwierig.

Als Vorbeugung gilt bei uns:
– lange Hosen, die am besten in die Socken/Schuhe gestopft werden
– geschlossenes Schuhwerk
– helle Kleidung, damit man krabbelnde Zecken erkennen kann
– Kontrolle durch die Eltern nach dem Kindergarten

Zeckenschutz:
Bevor die Kinder spazieren oder in den Waldkindergarten gehen, sollte man ein gutes Zeckenspray für die Kleidung und eins für die Haut verwenden (bekommen Sie bei uns oder in der Apotheke).
Dabei sollten Sie möglichst Repellentien verwenden. Sprays, die DEET enthalten, können für Kinder gefährlich werden.
Berücksichtigen sollten Sie, dass Zeckenmittel und Sonnenschutz sich gegenseitig negativ beeinflussen können (Apotheker fragen).

Was tun beim Zeckenbiss:
Die Zecke sollte sofort entfernt werden, dabei mit einer Zeckenzange oder -Karte vorsichtig vorgehen. Dabei ist es egal, ob sie die Zecke links oder rechts herum rausdrehen, den die Zecke hat kein Gewinde.
Nicht verwenden sollte man Hilfsmittel wie Öl, Klebstoff oder Nagellackentferner.
Wenn Sie sich beim Entfernen der Zecke unsicher sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Beobachten Sie die Bissstelle (am besten einen Kreis darum ziehen), bei einer Veränderung suchen Sie Ihren Arzt auf.
mehr z.B. bei Wikipedia oder zecken.de